Aufstieg Eisenstein Loich

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panorama von der Alm beim Aufstieg


Dirndltallogo

Einer der beliebtesten und auch kürzeste Aufstiege auf den Eisenstein.


Hochtal bei Loicher Aufstieg

Eisenstein-Aufstieg von Loich

Zwetschen und Stadl Eisenstein
Gatter im Loicheck - bitte nicht durchfahren
Schild nach Eisengatter von Loich


Anreise mit der Mariazellerbahn bis Bahnhof Loich. Von der B39 in Dobersnigg abbiegen Richtung Loich. Am Ende des Tales beginnt der Aufstieg.

Für Autofahrer

Waldweg vom Loicheck
Überstieg Eisenstein bei der Weide nach Waldweg

An der Stelle (noch im Tal) wo die Steigung beginnt ist linkerhand eine Parkmöglichkeit. Nach ca 40 Minuten ist eine Kehre nach rechts: hier gibt es einen steilen Abschneider zum Eisengatter am Loicheck.

Es existiert auch die Möglichkeit bis ans Loicheck, zum "Eisernen Gatter" auf ca. 900m Seehöhe) mit dem Auto zu fahren. Bitte nicht durch das "Eisen-Gatter" fahren, auch wenn es offen steht.

Abzweigung nach Holzplatz

Markierung zum Eisenstein:

  • rot - weiß - rot
  • zusätlich gelbe Richtungsschilder

Gehzeit vom Loicheck bis zum Gipfel und damit zur Hütte ist ungefähr eine (gemütliche) Stunde.

Am Waldweg steht das Leputsch-Kreuz.
Herr Leputsch ist hier 1961 mit seinem Jeep tötlich verunglückt.

Leputschkreuz Ostersonntag 2012

Variante:
Vor dem Waldweg zweigt links ein steiler Weg über den Vorgipfel das Kalteneck ab. Folgen Sie nur dem Bergrücken. Dieser Abscheider ist wesenltlich kürzer aber steiler.

Entfernung

Überstieg zur Alm bei der Tanne
Frühlingstal - Eisenstein
Loicheckpanorama - Streifen

Kleine Bildersammlung - Loicher Aufstieg