Dirndlblüte

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pielachtaler Naturwunder im Frühling:
die Dirndlblüte

Dirndltallogo Offiziell
Dirndlblüte


Dirndblüte am Dirndlweg


Dirndlblüte - ein Büschel

Leuchtend gelbe Frühlingsboten im Dirndltal

Mächtiger blühender Dirndlzeuler
Dirndlblüten im Neuschnee

Schon von weitem leuchten die zarten gelben Blüten. Die Blütenpracht der Dirndlblüte ist die regionale Besonderheit des Dirndltales im zeitigen Frühjahr.

Im Pielachtal mit seiner abgeschirmten Lage und dadurch milderen Klima hat die Dirndl viele Gunststandorte. Besuchen Sie die einzigartige „Dirndlblüte”.

Besuchen Sie auch dabei die Steinschaler Naturgärten ein Ort vieler Dirndln. Es entsteht hier auch eine Dirndlsammlung (Cornetum). Dirndl- und und Wildkräuterprodukte bekommen Sie im Steinschaler Hofladen.

Die Dirndlblüte beginnt meist Anfang März im sanft-hügeligen Teil des Pielachtals und an von der Sonne bevorzugten Plätzen. Sie zieht sich bis Anfang April hinauf in höhere Lagen des Tales und Richtung Ötscher. Damit sind sie die Blütenpracht im sonst noch optisch kargen Frühjahr.

Große Dirndlstauden bezaubern mit über 800.000 (oft über 1.000.000!) winzigen gelben Einzelblüten. Die Blüte ist besonders gut zu sehen, da die Blätter erst wesentlich später wachsen. Damit sind solche alte bzw. großen Stauden ein optischer Genuss.

Wann ist die Dirndlblüte

blühender Dirndlzeiler in Tradigist

Das Geheimnis der sehr frühen Dirndlblüte liegt in den Knospen. Diese sind bereits im August fix fertig von der Dirndlstaude für das kommende Jahr "vorbereitet". Erst dadurch und durch die optimale Anpassung der Blüte an kalte Temperaturen ist die sehr frühe Blüte möglich.

Die Dirndlblüte beginnt nach einem milden Winter oft schon im Februar.
Zur Zeit der Dirndlblütenwanderung in der letzten Märzwoche ist die Wahrscheinlichkeit diesen strahlend gelben Frühblüher anzutreffen am Größten. Spätestens in der 2. Aprilwoche endet die Blütenpracht.

Freuen sie sich bei einer großen Dirndlstaude auf über 800.000 (oft über 1.000.000!) winzige gelbe Einzelblüten!
Die Dirndlblüte ist ähnlich einer Dolde (genauer gesagt es ist eine Trugdolde).

Entdecken Sie diese gelbe Frühjahrspracht - Anfrage bitte hier

Blühende Dirndl beim Banzhäusel am 1.000 Dirndlberg

Leuchtend gelbe Blüten

Blütenwanderung mit Gästen

Schon von weitem leuchten zur Blütezeit, meist im März, die Dirndlstauden in gelb. Die geführten Dirndlblütenwanderungen der Naturführer oder mit dem Hausherren erfreuen sich großer Beliebtheit.

Dirndlknospen Schnee Feb.jpg

Erleben Sie die Pielachtaler Natur mit diesem "Frühblüher-Wunder" zu dieser Zeit.

Die Dirndlblüten-Wanderung kombiniert man am besten mit einem entspannten Dirndlblüten-Wochenende im Steinschalerhof. Hier kann man Dirndl-Spezialitäten wie Dirndlmarmelade, Dirndlsaft oder pikant eingelegte „Dirndl-Oliven“ verkosten und für Zuhause einkaufen.

Das Dirndlblüten-Wochenende umfasst 2 Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstücksbuffet mit einem Preis ab €87.- im Gästehaus und € 152,- im Hotel (pro Person im Doppelzimmer).

Geheimnis der frühen Blüte

Dirndl-Knospenfülle schon im Herbst

Die so frühe Blüte der Dirndl ist durch die Knospenbildung der Blüten im August des Vorjahres möglich. Bei der Ernte sind die Blütenknospen für folgende Jahr schon in voller Anzahl vorhanden und sichtbar.

An das Klima angepasst

Als schon vor Jahrtausenden eingewanderte Pflanze ist die Dirndl wunderbar an unser Klima angepasst. Dies betrifft auch die Blüte die gegen Schnee und frostunempfindlich ist. Dies ist auch der Grund warum bei einer Blüte im Februar mit folgenden Nachtfrösten und Schnee auf der Blüte diese keine Schadenträgt.

Ein Problem haben fallweise die Bestäuber. Für Frost und Eis auf der Blüte gibt es keine Bestäubungsinsekten.

Bienen und Dirndln:
Da unsere Hausbienen erst ertragreich ab ca. 14 Grad fliegen, haben diese Bienen keinen großen Anteil als Bestäuber der Dirndlblüten. Natürlich gibt es Tage mit 14 Grad oder höherer Temperatur, jedoch die Hauptlast der Bestäubung tragen Wildbienen und Erdbienen (darunter Hummeln) und Schwebfliegen.

Beginn der Dirndlblüte
Schon von Weiten leuchten im März die Dirndlstauden in Gelb

Mostbirnenblüte

Die Besonderheit in der Region Mostviertel ist die Mostbirnenblüte. Der Most (meist Birnenwein - seltener Apfelmost) hat unserem wunderbaren Viertel den Namen gegeben.

Die Mostbirnenblüte beginnt fast exakt am Ende der Dirndlblütenzeit. So schließt sie sich nahtlos an die Dirndlblüte an.

Zahlreiche Bilder von Dirndln und Dirndlprodukten finden Sie:

Könnte Sie interessieren

Dirndlblüte Knospe 17.3. 2012
Blühende Dirndlzeile

Zum Thema Dirndl können Sie spannende Angebote buchen:

Ende der Dirndlblüte

Mehr zur Dirndl:

Dirndlblütenbilder: von der Knospe zur vollen Blüte

Geheimnis der frühen Blüte: Blütenknospen schon im August

Sehen Sie die Dirndlblüten Galerie

Dirndlblüte - groß
genial angepasst: Dirndlblüten im Schnee
Blühende Dirndlstaude
Dirndlknospen - Mitte September
Dirndlzeiler Tradigist-Gansch
Dirndlknospe im Februar
Dirndlbarbara- Zweige
beginnende Dirndlblüte
Dirndlknopsen Anfang Jänner
Dirndlblüte im Schnee
Dirndlblüte auf der Eben - Ötscherblick
Dirndlstaude in Blüte mit Schnee
Dirndlblütenbüschel
Dirndlknospen - schon im Herbst
Verschneiter Dirndlblütenast
Dirndlknospe im Herbst
Erste Dirndlblüte Feb 2014


Dirndlblüten am Ende der Blütezeit

Pielachtalerlisch:
Dirndl blian gspian - Dirndlblüte spüren