Eiche und Dirndl

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dirndlblüte - voller Schnee - bestens ans Klima angepasst


Eichen und Dirndl sind bei uns zur gleichen Zeit eingewandert. Es war dies im ersten Abschnitt der sogenannten Altlantikzeit – nach der letzten Eiszeit.

Diese Teilperiode der Altlantikzeit wird daher auch Eichenzeit genannt.

In dieser Zeit es gab viele Heißlenden. Dieser Lebensraumtyp, zur Sonne exponiert mit wasserdurchlässigen Böden, erzeugt ein besonders warmes Mikroklima. Dieses Klima bevorzugen sowohl Eichen als auch Dirndl.

Eichen und Dirndl sind also Einwanderer, die zur der gleichen Zeit zu und gekommen sind.

Da die Ausbreitung der Eichen ihr Maximum vor ca. 8.500 Jahren ereichte, heisst die Zeit vor ca,.8.500 bis vor ca. 3.000 Jahren Eichenzeit.