Klettergarten Frankenfels

Aus SteinschalerWiki
Version vom 11. November 2014, 19:26 Uhr von Weiss (Diskussion | Beiträge) (Falkensteinmauer)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dirndltallogo
Outdoor-Alternative bei Regen: Kletterhalle Weinburg


Frankenfels bietet eine Reihe von guten Klettermöglichkeiten. Die meisten Routen hat der "Kletterer des Dirndltales" Hermann Leb (genannt Lewi) erschlossen.

Lewi hat auch eine Frankenfelser Kletterführer publiziert. Dieser ist im Regionalshop des Steinschaler Dörfl erhältlich.


Frankenfelser Klettergärten

Klettern Stimmung am Kletterfelsen

Vor rund 17 Jahren wurde auf der Falkensteinmauer der erste Bohrhaken gesetzt. Das Sportklettern hielt in Frankenfels langsam seinen Einzug.

Mit der Erschließung des Pfeilers auf der Falkensteinmauer im Jahre 1997 bekam das Klettern neuen Aufschwung. 1999 wurde dann der vergessene Klettergarten saniert und derzeit gibt es in Frankenfels vier verschiedene Klettergärten.

Insgesamt gibt es ca. 200 Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Darunter finden auch Anfänger eine Möglichkeit zum Klettern.

Falkensteinmauer

Klettern in Frankenfels: Apollo Keli

Der größte Klettergarten in Frankenfels ist auf der Falkensteinmauer. Die Felshöhe variiert von 7 bis 80 Meter. Es gibt 140 Routen in fünf Sektoren im Bereich 4- bis 10+. Die Falkensteinmauer ist eine dreigeteilte Wand.

Der Fels ist grauer Kalk in verschiedenen Formen. Es gibt die Möglichkeit auf Platten zu klettern, auf der steilen Wand bis hin zu einem Überhang von 7 Metern.

Schrambach-Klettergarten

  • Der zweite Klettergarten, der Schrambach-Klettergarten, ist geeignet für Familien und Einsteiger. Die Felshöhe variiert von fünf bis 20 Meter. Derzeit gibt es 19 Routen in drei Sektoren im Bereich 2+ bis 8-. Es entstehen noch einige neue Routen, die gut abgesichert und maximal zehn Meter hoch sind.

Gillus-Klettergarten

  • Der dritte Frankenfelser Klettergarten ist der Gillus-Felsen.

Es gibt acht trockene und drei feuchte Routen von 6 bis 8+.

Die Wand ist klein, hat jedoch einen Überhang von drei Metern.

Angelbach-Klettergarten

  • Der kleinste Klettergarten im Angelbach hat Routen vom vierten bis zum unteren Achten Grad mit einer maximalen Wandhöhe von 15 Metern. Zu den etwas schwierigeren, alten Touren kamen vor kurzem auch Touren dazu, welche für Anfänger geeignet sind.
Klettern Picasso Lewi

Alle Routen sind sehr gut mit Klebebohrhaken oder Schwerlastanker abgesichert.

Beste Jahreszeit zum Klettern

  • von April bis Oktober

Nächtigung

Wenn Sie eine Nächtigung brauchen bitte rufen Sie uns an:

  • 02722 2281
  • office@steinschaler.at

Information

Der Kletterführer Frankenfels (Kletterführer von Hermann Leb) ist im Regionalshop des Steinschaler Dörfls erhältlich.

Das Aktuelle Routenbuch mit Neutouren-Fotos liegt im Voralpenhof auf.