Mariazell - Wachau - Wien

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das wirkliche Österreich entdecken

Hotel Information: Wildkräuterhotel Steinschalerhof: Dieses 4-Sterne-Hotel liegt mit seinem großen Gärten und Naturteichen (30.000m²) im malerischen Dirndltal (Pielachtal) im „Viertel der Verführung“ dem Mostviertel. Die gemütlichen Zimmer im Steinschalerhof verfügen über kostenfreies WLAN, Sat-TV und Bad mit Haartrockner. Das Restaurant des Steinschalerhofs serviert traditionelle Fleisch- und kreative regionale Küche. Gerne bekommen Sie auch vegetarische und vegane Gerichte. Viele der Gerichte sind mit frischen Wildkräutern zubereitet. Vom Haus weg führen gemütliche Spazierwege, auf denen Sie die schöne Umgebung erkunden können. Interessant ist es durch die Gärten und um die Teiche zu schlendern.

Vorschlag für Ihren Programmablauf:

Tag 1: Anreise

Genießen Sie die Anreise durch die herrliche Landschaft. Das regional orientierte Wildkräuterhotel Steinschalerhof ist Ihr Zuhause für die folgenden Nächte. Familie Weiss stellt Ihnen vor dem Abendessen die „Mariazellerbahn“ vor. Mit dieser ältesten elektrischen Bahn reisen Sie am nächsten Tag nach Mariazell. Nach der interessanten Einführung und Geschichten über die Mariazellerbahn genießen Sie das Abendessen im Restaurant oder Gastgarten des Steinschalerhofs.


Tag 2: Mariazellerbahn

Himmelstreppe - auf dem Saugraben Viadukt
Mechanisches Kripperl - Tempelplatz

Ihr Tag beginnt mit einer Fahrt uín der modernen „Himmelstreppe“. Dieser Zug bringt Sie durch die wunderschöne alpine Landschaft nach Mariazell. Mit der ganz besonderen und ausgetüftetelten Trassenführung als Schmalspur-Gebirgsbahn ist schon die Zugfahrt die Reise wert. Nicht umsonst wird dieser Zug auch als der „Glacier Express der Ostalpen“ bezeichnet.
Mariazell liegt an der Bürgeralpe. Von hier haben Sie einen beeindruckenden Blick auf umliegenden Berge der Alpen. Mariazell ist ein sehenswerter Wallfahrtsort, eine kleine gemütliche Stadt. Nach der Besichtigung der Basilika, genießen Sie das Mittagessen im familiären Hotel „Drei Hasen“ der Familie Kroneis unweit der Basilika.

Bestaunen Sie danach die einmalige „Mechanische Krippe“. Diese entstand über drei Generationen und hat eine sensationelle Feinmechanik. Die vielen Details und die präzise Ausführung machen dieses Kunstwerk absolut sehenswert.

Die Heimreise ist mit dem Bus.
Eine Variante ist die Fahrt über dem Lunzer See und das das Erzbräu (Grubberg in Gaming) zu fahren. Hier können Sie ganz besondere regionale Biere verkosten.

Alternative Programmpunkte in Mariazell:

  • Bürgeralpe
  • Lebkuchenerzeugung und Kerzerlzieherei Pirker

Rückkehr zum Hotel - wo der Abend mit Abendessen und Musik aus der Region endet.

Tag 3: Wachau - das schönste Stück der Donau

mögliche Besichtigig Schallaburg mit dem Garten

Heute besichtigen wir die wunderschöne Wachau, den schönsten Abschnitt der Donau. Diese ist auch bekannt für exzellenten Weinlage und monumentale Klöster. Das romantische Tal entlang der Donau ist UNESCO Weltkulturerbe.
Wünschen Sie eine Führung im Stift Melk? Das weltberühmte Stift gilt dank seiner barocken Monumentalität europaweit als die Ikone barocker Architektur.

Danach begeben wir uns auf die Fahrt mit der Wachaubahn entlang der Donau durch die Weinberge. Für das Mittagessen bieten sich typische Heurige an.

Danach geht die Reise zurück ins Hotel. Nach dem Abendessen ist eine Degustation mit sortenreinen Mostproben.
Fahrt über St. Pölten ins Hotel. Bei genügend Zeit Stopp in „Klein Brasilia“ (das ist das neue Regierungsviertel von Niederösterreich in der Landeshauptstadt St. Pölten). Auffahrt auf den Klangturm (gratis) im Zentrum mit Sicht über die Barockstadt. Jakob Prandtauer der Erbauer von Stift Melk war der Stadtbaumeister von St. Pölten Nach dem Abendessen ist eine Degustation mit sortenreinen Mostproben.

Weitere Besichtigungsmöglichkeiten:

  • Schallaburg mit Ihrer jährlichen Sonderausstellung.
  • Weingut „Sandgrube13“. Sie erhalten hier eine informative Tour zum Wein.

Tag 4: Wien

Neptunbrunnen und Gloriette in Schönbrunn

Nach dem Frühstück Fahrt nach Wien. In Wien angekommen haben Sie die Möglichkeit, im Zuge einer Stadtrundfahrt die Highlights von Wien näher zu besichtigen. Der Höhepunkt ist das Schloss Schönbrunn, eines der meist besuchten Kulturgüter Österreichs. Sie bekommen während der Tour einen Einblick in das höfische Leben zu Zeiten Maria Theresias und der Kaiserin Elisabeth. Das Abendessen erwartet uns bei einem typischen Heurigen. Der Tipp: die Ehrengräber der Komponisten und Künstler am Zentralfriedhof Mit seinen 2.5 km2 ist er der zweitgrößte Friedhof Europas. Mit seinen zahlreichen Baudenkmälern, Ehrengräbern und Parkanlagen ist diser Friedhof auch ein großer Anziehungspunkt für Touristen.

Tag 5: Heimreise

Schokoverksotung bei Styx

Frühstück im Hotel und Abreise. Eventuell Besichtigung der Naturkosmetik Styx auf dem Weg zur Autobahn. Rückfahrt Tipp: Wenn Sie genügend Zeit haben, über Gesäuse. Bitte fragen Sie uns danach.

Beispiel für inkludierte Leistungen:

  • Willkommensdrunk im Hotel
  • Vier Nächte im Wildkräuterhotel Steinschalerhof im Dirndltal
  • Viermal reichhaltiges regionales Frühstücksbuffet im Hotel
  • Zwei “Grüne Haube” Abendessen im Hotel
  • Informationen zur besonderen Regionalfrucht Dirndl
  • Fahrt mit der Mariazellerbahn nach Mariazell
  • Abendessen bei typischem Heurigen und ¼ Wein
  • regionales Abschiedsgeschenk am Abreisetag

Optional sind:

  • Mittagessen im Hotel “Drei Hasen” in Mariazell
  • Musikabend mit Musik aus dem Tal (Tanzlmusi)
  • Stift Melk oder Schallaburg
  • Tour im Weingut “Sandgrube 13” in Krems
  • Stadtrundfahrt Wien
  • Führung Schloss Schönbrunn