Opfekompott

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Opfekompott -Dirndltaler Musikgruppe

Der Name lässt schon erahnen, die Musik dieser Band ist fruchtig, erfrischend und sehr bekömmlich. Das Rezept klingt einfach und eignet sich bestens für Zuhörer, die gerne Selbstkomponiertes im Mostviertler Dialekt angerichtet mit etwas Blues, Rock Country und einem Schuss Volksmusik mögen.

Das Quintett „Opfekompott“ kreiert mit ihrem innovativen Stil eine außergewöhnliche Gaumenfreude.

Besetzung

Erich Kirchner (Schlagzeug) und Klaus Buchmann (Bass) bilden den soliden Grundgeschmack, Michael Flieger (Gesang, Gitarre) und Stefan Zeuner (Gesang, Gitarre) sorgen mit ihren Texten und Kompositionen für süße und säuerliche Nuancen.

Für die geschmackliche Vollendung zeichnen Anton Burger mit seiner Geige oder Josef Kolarz-Lackenbacher mit der Klarinette verantwortlich.

CD's von Opfekompott

Wurde 2008 die erste schnörkellose Vorspeise in Form der CD „koid serviert“ kredenzt, regt die darauf folgende Hauptspeise „frisch vom Laund“ aus dem Jahre 2010 den Appetit auf einen weiteren Nachschlag an. Momentan ist die spezielle Delikatesse „Opfekompott“ aus dem Mostviertel, genauer gesagt aus Kirchberg an der Pielach und Umgebung, live zu genießen, und noch im Laufe des Jahres 2012 wird der nächste Gang „voi gsund“ zur Verkostung fertig sein.

Ob „frisch vom Laund“ oder „koid serviert“ - „voi gsund“ ist die Zubereitung von „Opfekompott“ auf jeden Fall!