Ringelblume

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ringelblume im Winter mit Reif
Steinschaler Gärten Logo


Die Ringelblume oder auch Calendula officinalis genannt, gehört der Familie der Korbblütler (Asteraceae) an.

In Mitteleuropa ist sie schon vor Jahrhunderten dank ihrer heilenden Eigenschaften fester Bestandteil in den Bauerngärten geworden.

Die Ringelblume ist eine einjährige Pflanze, die leicht ziehbar ist und sich selbst aussät. Ehe man sich versieht, hat man ein ganzes Beet voll mit Ringelblumen. Die Ringelblume kommt meist an sonnigen oder halbschattigen Plätzen vor.

Ringelblume mit Tau
SG-Ringelblumen-Samenstand

In der Steinschaler Wildkräuterküche wird die Ringelblume in Reis oder Omelettes verwendet. Die Blüten werden in der Steinschaler Küche gerne als Dekoration für Salate, Tellergerichte und Suppen benutzt. Früher setzte man die Blüten der Ringelblume aufgrund ihrer färbenden Eigenschaft als Safranersatz ein.

Der Ringelblume ist in den Steinschaler Naturhotels ein Zimmer gewidmet:

Ringelblumenbeet