Saisoneröffnung im Dirndltal

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steinschaler Wahlspruch
Himmelstreppe im Winter -  Felsdurchfahrt

Dieser Vorschlag ist gerne nach Ihren Wünschen veränderbar. Sagen Sie uns dazu Ihre Wünsche.

Tag 1 - Anreise übers Mostviertel

Mostspezialitäten

Bei ihrer Anreise bietet sich zu Mittag ein Stopp bei einem Mostbaron im Raum Amstetten / Haag an. Dort erfahren Sie viel Wissenswertes über dieses wichtige regionale Getränk Birnen-Most. Danach Mittagsjause bzw. -essen. Weiterfahrt ins Naturhotel. Nach einer Begrüßung steht eine Naturgarteneinführung bestehend mit Bildvortrag und danach Führung durch die Steinschaler Gärten am Programm. Auch die Regionalfrucht Dirndl wird Ihnen kompentent vorgestellt. Weiterfahrt ins Steinschaler Dörfl.

Abschließend folgt der Check in und das Abendessen im Hotel.

Tag 2 - Himmelstreppe und Marizell

Himmelstreppe bei Tunnel
Mechanisches Kripperl - Tempelplatz
Mechanisches Kripperl - Vorderfront

Ihr zweiter Tag im Tal der Dirndl beginnt mit einer kurzen Busfahrt zum schönsten Kleinbahnhof Österreichs (wurde dazu gewählt) – Laubenbachmühle. Dort sehen Sie ein imposantes und für die Mariazellerbahn strategisch wichtiges Bauwerk (Remise, Werkstätte, Zugleitung – optional ist eine Führung). Danach steigen sie in die Himmelstreppe ein und fahren auf der aussichtsreichen und gebirgigen Strecke bis nach Mariazell. In an die Landschaft angepassten Serpentinen schlängelt sich die Bahn durch die bergwärts. Schon nach 8 Minuten Fahrtzeit und drei Kehren später können Sie von Winterbach aus den ca. 340 Meter tiefer gelegenen Bahnhof Laubenbachmühle sehen.

Weiter geht es durch den zur Bauzeit längsten Tunnel Europas (2.400m) durch den Naturpark nach Mariazell. Im gemütlichen Wallfahrtsort angekommen, genießen Sie einen Fußmarsch (oder Busfahrt) zum Ortskern des gemütlichen Städtchens. Falls gewünscht wartet im Gasthaus Drei Hasen der Familie Kroneis Ihr Mittagessen. Danach wird die imposante Basilika und ihre Kerzerlgrotte besichtigt. Das mechanische Kripperl ist ein wahres handwerkliches Kunstwerk. Es ist nur 6 Gehminuten von der Basilika entfernt. Über 3 Generationen wurde in mühevollster Kleinarbeit das Leben Jesu dargestellt.

Retour zum Abendessen im Hotel geht es entweder wieder mit der Mariazellerbahn oder dem Bus.

Tag 3 – Abreise über Panoramaroute

Birnenblüten

Ihre Heimfahrt für über eine aussichtsreiche Panoramastraßen nach Plankenstein und weiter nach Purgstall. Dort kann die interessante und schöne Erlaufschlucht bestaunt werden und optional ist eine Führung durch das liebevoll gestaltete Museum der örtlichen Feuerwehr. Weiter geht ihre Fahrt zur Basilika Sonntaberg. Diese ist die einzige Basilika Österreichs die der Dreifaltigkeit geweiht ist und nicht der Gottesmutter Maria. Sie liegt wir das der Name schon sagt am Gipfel. Genießen Sie den herrlichen Ausblick der Basilika Sonntagberg und entdecken Sie Mitte April die herrliche Mostbirnenblüte im fruchtbaren Mostviertel.
Optional kann das Stift Seitenstetten besichtigt werden oder direkt der Heimweg auf der Autobahn angetreten werden.

Ihre inkludierten Leitungen

  • Zwei Nächte im Naturhotel mit dem sehr großen Frühstückbuffet
  • Zwei regionale Abendessen
  • Musik (z.B. Alleinunterhalter) am 2. Abend
  • Fahrt mit der Mariazellerbahn von Laubenbachmühle nach Mariazell
  • Naturgarteneinführung und Gartenführung
  • Dirndlerläuterung mit Kostprobe
  • Reiseleitung nach Mariazell