Schildampfer

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steinschaler Gärten Logo

Der Schildampfer, ein breitblättriger Verwandter des Sauerampfers. Er ist eine uralte Bauerngartenpflanze und eine wichtige Salatwürze aus den Steinschaler Gärten.

Kräuter-Frieda über Schildampfer

SG-Schildampfer am Stein

Diese heimische Ampfer-Art stammt ursprünglich aus alpinen Lagen (meist in Schutthalden) und wurde schon sehr früh in Gärten kultiviert.

Seine frühe Verbreitung verdankt er wahrscheinlich einer Erwähnung im Capitulare de villis. D iese "Landgüterverordnung" aus der Zeit Karl des Großen (nach ca. 800 n. Chr.) hat viel in der Mitteleuropäischen Gartenentwicklung bewirkt.

Obwohl angenehm säuerlich schmeckend, ist der Schildampfer heute aus der Mode gekommen. Für den säuerlichen Geschmack ist Vitamin C und die enthaltene Oxalsäure verantwortlich.

Der Schildampfer ist durch vegetative Vermehrung vermehrbar.

Steinschaler Küche empfiehlt die Verwendung des Schildampfers in Salaten, Suppen oder Saucen.

Schildampfer-"Hügel"

Besonders nach zu üppigen Mahlzeiten wirkt der Schildampfer auf den Magen erfrischend.

Eine Steinschaler Besonderheit: Schildampfer-Marmelade.
Dieses besondere Rezept lernen Sie bei den Einkochkursen im Rahmen der Kreativ-Wochen kennen.

Dieser wunderbaren Pflanze ist im Steinschalerhof das

Schildampfer ist eine unserer pflanzlichen "Verbindungen" zum Ötscher unseren Vaterberg. Es wächst sehr üppig an vielen Stellen dieses Massivs. Schildampfer liebt den "Kalk" (besser gesagt den basischer Boden).

Im Ötscher:Reich finden Sie viele Pflanzen, die auch in unserer Wildkräutersammlung in den Steinschaler Gärten sind.

Weitere Informationen

Schildampfer-Stock

Schildampfer Galerie

Schildampfer Marmelade - die besondere Marmelade
Schildamper wuchert fallweise
Schidampferstecklinge
abzupfen der Schildampferblätter
Schildampfersamenstand
Schildampfer am Buffet zum Kennenlernen