Wildkräuter

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kulinarik trifft Wildkräuter
Feinkost aus der Natur

Gärten Logo Bildteil.jpg
Logo Wildkräuterhotel Steinschalerhof
Steinschlaler Claim
Steinschaler Gärten: Kräuter-Erntescheibtruhe

Willkommen bei den Steinschaler Wildkräuterspezialisten!

Blanchieren von Brennnesseln

Wildkräuter -
in der Steinschaler Naturküche ein sehr wichtiger Bestandteil. Eigenlich sind es die wilden Schwestern der Dirndl.

Die Wildfrucht Dirndl und Wildkräuter haben eine wichtige gemeinsame Dimension: den einzigartigen Geschmack.
Ist es bei der Dirndl der Inbegriff von Fruchtigkeit, so ist es bei den Wildkräutern ein sehr breites Spektrum an unterschiedlichen Geschmäckern und Gerüchen. Vom würzigen Wildkräutersalat über neutral schmeckende Gänsefußgewächse bis hin zu bitteren Korbblütlern

Die Steinschaler Wildkräuterküche nutzt diese Geschmacksvielfalt in ihren gesunden uns äußerst schmackhaften Gerichten. In diese Geheimnisse werden Sie im Rahmen von Wildkräuterschnupper-Kochkursen eingeführt. Danach sehen Sie Wildkräuter, oft fälschlich als Unkraut bezeichnet, mit ganz anderen Augen.

Was sind Wildkräuter

Unser Naturgartenmotto:
Traue keinem Garten ohne Unkraut (Wildkräuter)!

Gärten Logo Bildteil.jpg
Einjährige (Garten-)Rauke -Blüte
kulinarische  Wildkräuter-Erklärung
Taubnesseln in Blüte

Wildkräuter sind essbare (köstliche) bzw. nutzbare, einheimische Pflanzen, die nicht oder nur sehr wenig gärtnerisch bearbeitet wurden. Damit haben sie noch die Fülle ihrer sekundären Inhaltsstoffe, die sie brauchen um im Wettbewerb in der Natur zu überstehen. Dies sind Bitterstoffe als Fraßschutz, Botenstoffe, Vitamine, Provitamine, Alkaloide, usw. Durch die gärtnerische Züchtung über einen längeren Zeitraum verlieren die Pflanzen weitgehend diese Inhaltsstoffe.

Der Gärtner übernimmt die Fürsorge, kümmmert sich um Licht, entfernt Unkraut um keine Wurzelkonkurrenz in unmittelbarer Nähe zu haben, er gießt die Pflanzen bei Trockenheit, usw. Man könnte sagen, die Pflanzen verweichlichen und bauen damit die Inhaltsstoffe ab, die sie ja nicht mehr im täglichen Existenzkampf brauchen.

Sehr sehr viele, der als Unkraut abgetanen Pflanzen, sind essbar oder z.B. als Tee nutzbar. War vor Jahrhunderten die Wildkräuternutzung sehr stark, so verschwand sie in den letzten 70 Jahren fast völlig. Heute wird die Wildkräuterverwendung immer attraktiver, weil der unverwechselbare Geschmack und die darin enthaltenen Inhaltssstoffe wieder bekannter sind.

Blüten:
In den Steinschaler Gärten haben wir die Wildkräuterdefinition im täglichen Sprachgebrauch etwas erweitert und verstehen darunter auch essbare Blüten und pflanzliche Raritäten, die nicht oder sehr selten in einheimischen Gärten zu finden sind. Auch inkludieren wir dazu Pflanzen die früher eine gärtnerische Nutzung hatten und dann fast in Vergessenheit gerieten, z.B. die Süßdolde oder den Hirschhornwegerich.

Nutzen auch Sie diese gesunden Artenschatz!

Kraft der Wildkräuter

Herzgespann
Rückseite eines Magentameldeblattes - gewischt
Steinschaler Gärten Logo

Besonders aromatisch und gesund sind die Wildkräuter, die man in der freien Natur und in Gärten kennenlernen kann. Die weitläufigen Steinschaler Wildkräutergärten in Warth sind Grundlage für die regionale und vegetarische Wildkräuter-Kulinarik im Gasthof Steinschalerhof. Hier erfährt man Interessantes über biologisches Gärtnern und Kochen mit Wildpflanzen.

Seit über 20 Jahren wird im Naturhotel Steinschalerhof intensiv und systematisch mit Wildkräutern gekocht.

Zu den Wildkräutern zählen wir heimische Wildpflanzen und frühe Halbkulturpflanzen, die noch nicht der Ertragszüchtung unterworfen wurden. Beide Gruppen sind daher besonders reich an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen.

Wir haben in diesen Jahren viel über die Wildkräuter, deren gesundheitsfördernde Wirkung und die vielen Verwendungsmöglichkeiten in der Küche gelernt. In Wildkräuter-Kochkursen wird das Wissen weitergegeben.

Wildkräuter in der Steinschaler Küche

Bärlauchblüte

Frische Wildkräuter haben viele für uns Menschen sehr wichtige Inhaltsstoffe und einen einzigartigen typischen Geschmack. Mit diesen oft ungewöhnlichen Geschmackserlebnissen virtuos umgehen zu können, erfordert einiges an Geschick, Hintergrundwissen und Erfahrung. Daher entwickelt der Steinschalerhof seit 1999 eine hauseigene und unverwechselbare Wildkräuterküche.

Mit den Wildkräutern lassen sich hervoragende vegetarische und vegane Speisen zubereiten.
Besonders beliebt ist der Steinschaler Wildkräutersalat.

Wildkräuterkochen (Incentive)
Wildkräuterverkostung - kommen Sie auf den Geschmack!
Wildkräuter Kochkurs - schnuppern Sie rein!
Essbare Wildkräuter für die Küche - ein Muss!
Wildkräutergarten im Dirndltal

Pflanzenauswahl

Fisch mit Kräutern - Steinschaler Küche

Die Zahl der mitteleuropäischen Wildpflanzen ist groß. Moderne Florenwerke bringen es auf eine Artenzahl von 2.500 bis 3.500 Arten.

Zwar eignet sich nur ein kleiner Teil (10 - 20%) für den Einsatz in der Küche, aber dann verbleiben noch immer einige hundert Anwärter für Gesundheit und Kreativität im Kochtopf oder in der Salatschüssel.

Hinzu kommen noch an die hundert Halbkulturpflanzen, Bauerngartenpflanzen und "alte" Gemüsesorten.

Steinschaler Küche

Angebot: Wildkräuter in der Küche auf steinschaler.at

Wildkräuterernte

Eierspeiskräutl: die Gundelrebe

Wie viele von Ihnen denken mögen, es ist doch einfach Wildkräuter zu sammeln. Man geht in die Natur, spaziert durch die Wiesen und Felder und pflückt Wildkräuter, wonach einem das Herz begehrt. Diese naive Einstellung hatten wir am Beginn unserer Wildkräuterküchen-Erfahrungen auch. Sehr rasch war uns klar, dass es äußerst zeitaufwendig ist, Wildkräuter aus der Umgebungsnatur zu holen. Wir kochen für 50, 100 oder über 200 Personen. Es mag durchaus im Familienbereich realistisch sein, für eine 2 bis 4 - Köpfige Familie Wildkräuter in der Natur zu sammeln.

Außerdem ist es uns sehr wichtig, diese Kräuter weitgehend unbelastet, also in Bioqualität, zur Verfügung zu haben.


Daher entschlossen wir uns schon in der ersten Saison, den Großteil unserer Wildkräuter in den eigenen Steinschaler Gärten heranzuziehen - als Wildkräuter. Wildherkünfte: Einige wenige Pflanzenarten kommen dennoch aus Wildherkünften. Hier achten wir darauf, dass die Pflanzenbestände schonend und nachhaltig gesammelt werden. Zu den Kräutern aus Wildherkünften zählt beispielsweise der Bärlauch und die Brunnenkresse, die wir zur Erntesaison in der Hotelküche intensiv einsetzen.

Steinschaler Wildkräuter-Salate

Vorspeise Wildkräuterrolle mit Truthahn
Brennnessel in der Steinschaler Küche
Kombinieren Sie Ihren Besuch mit einer Gruppenführung in den Steinschaler Gärten
Käse-Wildkräuter warm
Gute vegetarische Basis die Ernte der Steinschaler Gärten
Entdecken sie mit einer Führung die Steinschaler Naturgärten
Hirtentäschel März
Wildkräuterernte

Wildkräuter im Steinschalerwiki

Wild-Kräuter des Ötscher:Reichs als köstliche Suppe
Fette Henne Blüte im November - essbar


Wildkräutermonate im Jahreskreis

Blütenpotpurri im Naturgarten - Juni

Mit den Wildkräutern harmoniert sehr gut die Dirndlfrucht.